normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Drucken
 

Datenschutzerklärung

Allgemeinde Informationen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

 

Vorwort

 

Nahezu alle Bürgerinnen und Bürger sowie Gewerbebetriebe kommen mit der Gemeindeverwaltung früher oder später in Kontakt, weil sie Steuern und Gebühren zahlen oder auch verschiedene Verwaltungsleistungen in Anspruch nehmen. Hierbei müssen personenbezogene Daten verarbeitet

bzw. übermittelt werden.

Relevante personenbezogene Daten sind bereits:

  • Vorname, Nachname, Namenszusätze, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit

  • Kontaktdaten (Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse)

 

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, warum personenbezogene Daten erhoben werden, wie diese verarbeitet werden und welche Rechte Sie nach der neuen Datenschutz-Grundverordnung haben.

 

Zwecke der Datenverarbeitung

 

In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Erfüllung öffentlicher Aufgaben. Hierfür gilt

als Rechtsgrundlage der Art. 6 Absatz 1 DSGVO. Im Rahmen Ihres Anliegens müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Bearbeitung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir nicht in der Lage sein, Ihre Anliegen zu bearbeiten oder durchzuführen. Die Erhebung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel von Ihnen selbst. Für jede Verarbeitungstätigkeit in der Gemeindeverwaltung, die an ein Formular oder an einen Antrag geknüpft ist, erhalten Sie Informationen von Ihrem/Ihrer zuständigen Sachbearbeiter/in.

Innerhalb der Gemeindeverwaltung erhalten nur die Personen und Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung ihrer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

 

Die Datenverarbeitung erfolgt zumeist in maschinellen Verfahren. Wir setzen dabei technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten ausreichend zu schützen.

 

Datenspeicherung und Datenlöschung

 

Grundsätzlich löschen wir personenbezogene Daten, sobald der Zweck der Speicherung entfällt und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder Rechtfertigungsgrundlagen für die Speicherung bestehen.

 

Ihre Rechte

 

Sie können unter den abschließend aufgeführten Adressen Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten einfordern. Auch ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung oder ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung betreffender Daten besteht.

Ebenso kann eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde (siehe Kontaktdaten) eingereicht werden.

 

In der neuen Datenschutz-Grundverordnung haben Sie auch ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format und können eine erteilte datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit widerrufen.

 

 

Verantwortliche Stelle und Kontaktdaten

 

Gemeinde Vierkirchen

1. Bürgermeister

Harald Dirlenbach

Schulweg 1

85256 Vierkirchen

 

Telefon: 08139/9314-13

E-Mail:

 

 

Datenschutzbeauftragten

Telefon: 08139/9314-15

E-Mail:

 

 

Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz

Telefon: 089/212672-0

E-Mail: