normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Drucken
 

Genazzano

genazzano_Panorama.jpg
An den Südhängen der Prenestinischen Berge, dem weitläufigen Tal des Flusses "Sacco" zugewandt, erhebt sich 48 km von Rom entfernt, zwischen fruchtbaren Hügeln mit Oliven- und Kastanienhainen der Ort GENAZZANO (374 m ü.d.m.).Das großartige Städtchen findet vielleicht seinen Ursprung in einem antiken "praedium Genucianum", dass dem Geschlecht der Genucia angehörte. Sicherlich diente der Ort seit den Zeiten der Antonini zur Sommerfrische und Erholung. Schon im 10 Jahrhundert muss eine kleine städtische Siedlung bestanden haben, da die Erbauung der Kirchen der Heiligen Stefano und Lorenzo und der Heiligen Maria auf dieses Zeitalter zurückzuführen sind. Etwas später, im Jahre 1022, erscheint der Name Genazzano in einem Dokument des Benedetto Scrinario aus Subiaco. In der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts wurde Genazzano zum Lehen der Familie Colonna, welche die Entwicklung des Städtchens über mehrere Jahrhunderte hinweg entscheidend prägte. Im Jahre 1365 wurde in Genazzano Ottone Colonna geboren, der zum Papst gewählt wurde und als Martin der V. das Schisma des Abendlandes beendete, das Ansehen des Papsttums und der Stadt Rom wiederherstellte und sich freigiebig beim Wiederaufbau seines Geburtsortes zeigte. Die etwas abgeschiedene ruhige Lage und die nahegelegenen fruchtbaren Hügel geben ein besonderes Gefühl der Einheit. Früchte aller Arten, Erzeugnisse des Landes, sowie die geistige Anziehungskraft, die an die Wallfahrtskirche der wundertätigen Muttergottes gebunden ist, machen aus Genazzano ein nicht nur touristisch interessantes und angenehmes Ziel, sondern auch eines der friedlichsten und beliebtesten Orte der römischen Provinz. Genazzano rühmt sich ausgedehnter Reben- und Olivenanbauten. Wein und Oliven der Gegend sind bekannt und sehr geschätzt. Seit dem Mittelalter ist auch eine Mineralwasserquelle (Acqua Santa oder Genucia) mit hoher Heilkraft berühmt. Besonderes Interesse verdienen auch die Pinakothek der Gemeinde, der Park und die städtische Bibliothek.

 

Um auf die Internetseite der Comune Genazzano zu kommen, klicken Sie hier.